.

 

Ich stand mitten drin,
im Gewühl der Disco
und sah ihn.
Er lächelte sie an
und flüsterte ihr was ins Ohr.
Sie lächelte zurück
und nickte mit dem Kopf.
Mir liefen Tränen übers Gesicht,
mein Herz brach in tausend Stücke.
Ich merkte, dass die Leute mich ansahen,
erschrocken und mitfühlend.
Sah man, was mit mir los war?
Jetzt sah er mich,
entsetzt starrte er mir ins Gesicht.
Ich weinte doch bloß.
Als mir eine Träne auf die Jacke tropfte,
wusste ich,
warum mich alle ansahen:
ich weinte Tränen aus Blut!

        

 

   Du.....wieder in meinen Gedanken.
   Musst raus, brauche einen klaren Kopf.
   Liebe doch nur Dich.
   Draußen dann wieder,
   Tränen im Regen,
   Tränen der Sehnsucht,
   Tränen der Gefühle,
   Tränen der Verzweiflung.
   Habe gedacht,
   bin Herrscher meiner Gefühle geworden.
   Doch sehe ich Dich,
   ist es um mich geschehen
  und es fallen wieder Tränen.....

        

 

Das Mädchen mir gegenüber blickt traurig
ihre Augen sind leer
früher konnte man das lächeln in ihnen sehen
ihre Haut ist so blass
Sie presst die Lippen zusammen
Sie will schreien
Sie schaut mich an
plötzlich rollt eine Träne über ihr Gesicht
ich strecke meine Hand nach ihr aus,
doch das einzige was ich berühre
ist der kalte Spiegel gegenüber von mir.
 

       

Der Wind streicht mir durch die Haare,

weht den Sommer hinaus auf´s Meer.

In Gedanken verloren sehe ich die Spuren im Sand,

doch sie sind nicht von Dir.

Ich weiß das Träume sterben,

doch ich dachte immer >bei uns nicht<

Seit Stunden schon gehe ich an diesem Strand entlang,

den Regen spür´ ich nicht.

Wenn diese Sehnsucht bloß nicht wäre und diese Bilderflut von DIR!

Du warst die Liebe meines Leben´s.

Nacht´s nehme ich Dein Kissen in den Arm,

dann träume ich,wovon ich leider nur noch träumen kann.

Du warst die Liebe meines Leben´s und ich bin immer noch verrückt,

verrückt nach Dir und unserem aussichtslosem Glück!

Der morgen kommt in mein Zimmer,

holt mich wieder in die Wirklichkeit.

Auf der Bank vor dem Bett,

da liegt völlig zerdrückt mein Dünnes Seelenkleid.

Ich werde den Tag schon irgendwie übersteh´n,

doch wann wirst Du vorrüber geh´n?

Es war der Wahnsinn Dich zu lieben!!!

Bleib noch diese Nacht,

und lass uns beide so tun als ob es ein Anfang wäre.

Spiel so gut Du kannst,

und wenn Du dabei lügst - heute Nacht,

dann glaube ich Dir.

Ich will Rosen und Champagner,großes Kino und Sternenlicht.

Und dann halte mich so als gäbe es Morgen nicht.

Dieses Herz liebt heute zum letzten mal im Leben.

Dieses Herz brennt heute Nacht zum letzten mal.

Trag es hoch hinauf zum Himmel,

und dann lass es einfach los.

Lass es runterstürzen,so wie ein Comet.

Denn wenn Du mich verlässt,

es zu Staub verglüht!

Geh noch heute Nacht,

weil es für uns beide keinen Morgen gibt.

Und triffst Du mich auf der Straße,wirst Du eine Fremde sehen.

Für Dich darf ich nie wieder existieren.

Es tut so unbeschreiblich weh,

wenn ich die Bilder von uns seh´,

wie meine Seele sich vor Sehnsucht verzehrt.

Es war so groß das mit uns zwei,

so wird es niemals wieder sein.

Dieses Herz liebt heute zum letzten mal im Leben.

Dieses Herz brennt heute Nacht in Deiner Hand.

Trag es hoch hinauf zum Himmel,

und dann lass es einfach los.

In diesem Leben brauch´ ich es nicht mehr,

denn morgen früh gehst Du zurück zu IHR!!!

Hier sitze ich und denk an die Stunden zurück,

an Stunden voll Leidenschaft, Liebe und Glück.

Ach es ist schon lange, sehr lange her,

doch mir ist als ob es erst gewesen wär.

Die Uhr tickt ganz leise, ich denk an Dich blos,

sag mir warum komm ich, von Dir nicht mehr los?

Du bist doch gegangen, ganz ohne ein Wort,

ich müsste Dich hassen, jetzt, da Du bist fort.

War Deine Liebe, nicht mehr als ein Spiel?

Ich kann es nicht glauben, sag, was war Dein Ziel?

Wir waren so glücklich, wir beide, Du und ich,

ich weine noch heute heiße Tränen um Dich!

Doch das Leben geht weiter, so sagt man mir immer,

Nur die Sehnsucht nach Dir, sie wird immer schlimmer.

Was nützen mir Freunde, was nützt Gut und Geld,

wenn ich bin so einsam,ohne Dich auf dieser Welt.

Ich hab Dich verloren, das ist mir längst klar,

doch ich denk an unsere Liebe … noch nach Tag und Jahr!


Geträumt hab ich von einem Leben mit Dir,

einem Leben voll Liebe und voller Glück,

doch ich weiß, das war nur ein Wunschbild von mir,

die Wirklichkeit bleibt grausam zurück.

Mein Herz es wird sich, nach Dir immer sehnen,

es kann nie vergessen, die glückliche Zeit,

ich denke zurück, an die Stunden, die schönen,

und zehre von der Vergangenheit.

Meine Hände sie suchen, rastlos die Deinen,

sie sehnen sich so nach Geborgenheit,

mein Körper will sich mit Dir nur vereinen,

und verzehret sich nach Deiner Zärtlichkeit.

Meine Augen sind voller, ungeweinter Tränen,

sie suchen in der Menge nur Dein Gesicht,

oh wie schmerzlich und qualvoll ist dieses Sehnen,

sie suchen vergebens, sie finden Dich nicht.

Meine Ohren hören Deine Stimme nicht mehr,

auch nicht Dein Lachen, welches mir so gefiel,

sie vermissen Deine zärtlichen Worte so sehr

dies alles zu ertragen, ist für mich fast zuviel.

Ich war so vermessen und griff nach den Sternen,

versuchte zu halten, was ich nie besaß,

doch auch ich musste genau,wie viele andere lernen,

das ganz große Glück ist oft nur aus Glas.

Aus Glas das zu dünn ist, um ewig zu halten,

es bricht entzwei, eh man es begreift,

es erinnert mich an die Sprüche der Alten,

und bin im Innern um Jahre gereift.



So wie der zarte Flügelschlag eines Engels
so berührst du mich immer wieder
mit deinen Worten
Dein Herz gehört nicht mir
doch meine Sehnsucht lässt mich träumen
In meinem Herzen brennt der Wunsch dir
so viel zu sagen,doch mein Mund
bleibt still
Nur der Atem der Nacht hält mich gefangen
in meinen Träumen
Dort wo unsere Herzen gemeinsam schlagen

 

Hinter einer schweren Eisentür
liegt ein Herz allein am Boden.
Niemand ist da und hebt es sachte wieder auf,
nicht einmal ein Sonnenstrahl kann es erfreuen.
Das Herz liegt leis auf den Boden und weint,
denn es ist verletzt worden.
Ist den Niemand bereit, dieses Herz aufzuheben
und es wieder an die richtige Stelle zu setzen?
Ist den NIEMAND da?

Ganz sanft streichelt der Wind dein Gesicht
Spürst du mich?
Nur ein Hauch der deine Lippen berührt
Fühlst du mich?
Ein Gedanke der dir sagt ich bin immer bei dir
Hörst du mich?
Schliess deine Augen und fang an zu träumen
Siehst du mich?
Dann halt mich fest denn
Ich brauche Dich!

 

 

Immer,wenn ich von Dir erzähle,

fallen Sonnenstrahlen in meine Seele.

Mein Herz hält sich umfangen,

so,als wärst Du nie gegangen.

Was bleibt,sind Liebe und Erinnerung.

DU FEHLST MIR SO SEHR!!!

Warum starre ich Traurig in´s Leere?

Warum weine ich Tränen wie Meere?

Warum sind in meinem Herzen Risse?

Warum wohl???

Weil ich Dich vermisse!

WARUM?

Kein Trostwort ist so Stark

den großen Schmerz zu mindern.

Gott und die Zeit allein

vermögen ihn zu lindern.

ABER WANN?

Ich bin unendlich Traurig das Du gegangen bist.

Aber auch sehr Dankbar das es Dich in meinem Leben gab.

Meine Gedanken kehren in Liebe immer wieder zu Dir zurück.

IMMER UND EWIG

Im Garten der Träume habe ich mich verirrt,
für mich war es Liebe ... für Dich nur ein Flirt.

Die Welt schien so rosa,der Himmel so blau,
doch nun bin ich einsam...die Welt ist so grau.

Mit Augen von Kindern sah ich dieses Leben,
mit all jenen Küssen die Du mir gegeben.

Doch Träume von gestern....sind Träume von Dir,

ich muss Dich vergessen...Du gehörst nicht mehr mir !
 
 
Wenn du etwas von ganzem Herzen liebst

und es will gehen -lass es frei.

Kommt es zu dir zurück, gehört es dir für alle Zeiten.

Kommt es nicht zu dir zurück,

hat es dir sowieso nie gehört.
 

Von dem Menschen den ich geliebt habe,

wird nach jeder Begegnung etwas in meinem Herzen zurück bleiben.

Etwas von seinen Träumen,

Etwas von seiner Hoffnung,

ALLES VON SEINER LIEBE

 

 

 

Die Hoffnung gibt dir die Kraft,
die Hoffnung gibt dir den Mut,
die Hoffnung gibt dir das Vertrauen,
die Hoffnung gibt dir das Licht.

Die Hoffnung lebt in Dir,
die Hoffnung auf eine Zukunft,
die Hoffnung auf bessere Zeiten,
die Hoffung auf Glück.

Die Hoffnung baut die Zukunft,
die Hoffnung zeigt den Weg,
die Hoffnung wirft keine Schatten,
die Hoffnung besiegt die Angst.

Die Hoffnung stirbt zuletzt,
sie begräbt alles was sie gibt,
nach ihr kommt die Dunkelheit,
nach ihr kommt der Schmerz ,
nach ihr kommt das Nichts...

und genau darum stirbt die Hoffnung zuletzt!

10 Jahre ist es nun her,

den Schmerz,den Kummer,das Leid.....ich ertage das nicht mehr.

Im Jahr 1997 hat es begonnen,

das Schicksal hat Dich mir weggenommen.

Was in jener Zeit ist geschehen,

ich kann es nicht verstehen.

Habe so viele Fragen an Dich,

kann nur sagen ICH VERMISSE DICH.

Das Du mich nicht mehr liebst,das kann und will ich nicht glauben,

Dieser Gedanke lässt mir Nachts den Schlaf rauben.

Jetzt sitze ich hier,

denk´an Dich und schreibe Dir.

Mir bleibt nur die Hoffnung das wir im nächsten Leben zusammenfinden und Glücklich werden.

Wieder wird ein Tag voller Verzweiflung und Hoffnung zuende geh´n.

Ich schließe die Augen,

sehe Dein Gesicht vor mir,

gemeinsam gehen wir am Strand entlang.

Frieden und Freiheit umgibt uns.

Ich sehe in Deine Augen,

sie strahlen eine wärmende Glücklichkeit aus wie noch nie zuvor.

Fühle mich Dir verbunden,alles ist so Vertraut.

Kann mein Glück nicht in Worte fassen,

das Du an meiner Seite bist.

Zärtlich nimmst Du meine Hand,

meine Blicke folgen den Wellen des Meeres,

wie sie die Spuren im Sand verwischen.

Plötzlich bemerke ich das bloß eine Spur im Sand zu sehen ist.

Erschrocken sehe ich Dich an und die Realität holt mich zurück.

Ich erkenne die Traurige Wahrheit:

DU BIST NICHT DA!

Aber wo bist Du?

Bist in meinem Herzen so Nah,

und doch so unendlich fern!!!

Es war immer schön
an deiner Seite zu sein
doch was ist nun:
Jetzt bin ich allein

Unsere Gedanken drehen sich
vielleicht brauchen wir Zeit
aber meinst du wirklich
wir sind dann dazu bereit

Die Zeit vergeht
von Tag zu Tag
und ich merk immer mehr
wie sehr ich dich mag

Doch was fühlst du
drehen sich deine Gedanken im Kreis
oder sagst du mir nicht
was ich eigentlich schon weiß

Die Hoffnung schwindet
immer mehr
noch an uns zu glauben
fällt mir sehr schwer

Noch immer ist in meinem Herzen
ein kleines Licht
und es will sagen:
Aufgeben, tue ich dich noch nicht!


Noch immer spüre ich
Auf meinen Lippen deinen Mund,
Fühle die Wärme deiner Hände.
Der Abschiedsschmerz verstärkt
die Einsamkeit.
Ich halt mich fest an der Erinn'rung
Und zähle jede Stunde
Im Countdown der Tage
unserer Trennung ...

"Wenn Du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.
Ein Lichtlein wie ein Stern so klar,
es wird Dir leuchten immer da.

Wird zeigen Dir den Weg zurück,
den Weg zu einem neuen Glück.
Drum glaub daran - verzage nie,
es geht schon weiter - irgendwie.

Und mit Willen, Kraft und Mut,
wird dann alles wieder gut
Du musst nur immer fest dran glauben
und lass Dir nur den Mut nie rauben.

Es gibt für alles einen Weg,
und sei’s auch nur ein kleiner Steg.
Es gibt nun mal nicht nur gute Zeiten,
das Leben hat auch schlechte Seiten

Doch wie bist Du stolz, wenn Du’s geschafft,
aus Sorgen und Nöten - mit eigener Kraft,
herauszukommen, was Du nie geglaubt,
da man Dich sooft schon der Hoffnung beraubt.

Doch die Hoffnung auf ein besseres Leben,
die lasse Dir bitte, niemals nehmen.
Denn wenn Du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her."



So wie der zarte Flügelschlag eines Engels
so berührst du mich immer wieder
mit deinen Worten
Dein Herz gehört nicht mir
doch meine Sehnsucht lässt mich träumen
In meinem Herzen brennt der Wunsch dir
so viel zu sagen,doch mein Mund
bleibt still
Nur der Atem der Nacht hält mich gefangen
in meinen Träumen
Dort wo unsere Herzen gemeinsam schlagen

 

Hinter einer schweren Eisentür
liegt ein Herz allein am Boden.
Niemand ist da und hebt es sachte wieder auf,
nicht einmal ein Sonnenstrahl kann es erfreuen.
Das Herz liegt leis auf den Boden und weint,
denn es ist verletzt worden.
Ist den Niemand bereit, dieses Herz aufzuheben
und es wieder an die richtige Stelle zu setzen?
Ist den NIEMAND da?

Ganz sanft streichelt der Wind dein Gesicht
Spürst du mich?
Nur ein Hauch der deine Lippen berührt
Fühlst du mich?
Ein Gedanke der dir sagt ich bin immer bei dir
Hörst du mich?
Schliess deine Augen und fang an zu träumen
Siehst du mich?
Dann halt mich fest denn
Ich brauche Dich! 

 

 

 

 

 

 

 


Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!